Andreas Hiecke


Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Andreas Hiecke ist als Rechtsanwalt im Dresdner Büro der Kanzlei PROF. DR. PANNEN RECHTSANWÄLTE auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung tätig. Seit 2010 wird er von sächsischen Gerichten regelmäßig zum Insolvenzverwalter und Treuhänder bestellt.

In seiner bisherigen Tätigkeit hat er standortübergreifend bei den Amtsgerichten Dresden, Chemnitz, Frankfurt am Main, Schwerin und Detmold eine Vielzahl von Unternehmensinsolvenzen unterschiedlichster Größenordnungen bearbeitet. Er begleitete maßgeblich mehrere Betriebsfortführungen sowie übertragende Sanierungen. Ferner erarbeitete er Insolvenzpläne und betreute diese Planverfahren bis zu deren Abschluss.

Mit seiner Unterstützung gelang beispielsweise im Jahre 2004 die Sanierung eines traditionsreichen sächsischen Unternehmens sowie im Jahr 2007 nach einjähriger Unternehmensfortführung der erfolgreiche Abschluss des Insolvenzplanverfahrens eines Maschinenbauunternehmens mit 40 Mitarbeitern in Dresden. Ebenso war Herr Hiecke in den Jahren 2007 und 2008 bei der Insolvenz des Möbelkonzerns Schieder tätig und konnte dabei Erfahrungen bei der Abwicklung von Konzerninsolvenzverfahren sammeln. 2009 wirkte er an der Sanierung zweier Hotelkomplexe mit je 250 Zimmern in Heidelberg und Freising mit.

Das eingeschränkt unwiderrufliche Bezugsrecht in der Insolvenz des Arbeitgebers; zugleich Besprechung des BGH-Urteils vom 8.6.2005 – IV ZR 30/04. In: DZWIR 2005, S. 448 ff.


Karriere
1996 Abitur
1996 - 1997 Zivildienst
1997 -– 2001 Studium der Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Dresden
2002 –- 2004 Referendariat in Dresden
2003 –- 2004 angestellter jur. Mitarbeiter
2004 Zulassung als Rechtsanwalt
2004 -– 2008 Rechtsanwalt White & Case Insolvenz GbR
2008 Rechtsanwalt bei DR. PANNEN RECHTSANWÄLTE

Sprachen
Deutsch, Englisch, Russisch