Moritz Wollring

Rechtsanwalt

Herr Wollring ist als Rechtsanwalt in der Sozietät PROF. DR. PANNEN RECHTSANWÄLTE standortübergreifend tätig. Der Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit liegt auf dem Gebiet des Insolvenz-, Gesellschafts- und Arbeitsrechts.

Herr Wollring verfügt über langjährige Expertise im Bereich der Insolvenzverwaltung. Seine Spezialisierung auf das Insolvenzrecht erfolgte bereits im Studium. Im Rahmen seines Referendariats im Bereich des GPA Hamburg war er neben mehreren überregionalen Insolvenzkanzleien auch beim Insolvenzgericht Itzehoe sowie der Insolvenzabteilung der Hamburger Justizbehörde beschäftigt.

Er ist verhandlungssicher in Englisch und Französisch und wird auch im Rahmen grenzüberschreitender Abwicklungsprozesse aktiv. Sein Profil wird ergänzt durch erste, einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen.

Karriere
2006 Abitur
2006 – 2007 Zivildienst
2007 – 2014 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg
2007 – 2011 Baccalaureus Juris
2011 – 2011 Magister Juris mit Magisterarbeit zum Thema Sicherungsanordnungen im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung
2014 Erstes Staatsexamen
2015 - 2016 Juristischer Mitarbeiter bei der Kanzlei Münzel & Böhm Rechtsanwälte PartG mbB
2015 - 2016 Referendariat im Bereich des GPA Hamburg mit Stationen bei Brinkmann & Partner, Bernsau, Brockdorff & Partner, dem Insolvenzgericht Itzehoe sowie der Hamburger Justizbehörde
2017 Zweites Staatsexamen
seit April 2017 Rechtsanwalt bei PROF. DR. PANNEN RECHTSANWÄLTE




Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch



• Legitimation und Ziele des Rechts der Gesellschafterdarlehen In: HRN - Hamburger Rechtsnotizen 2015, S. 56 - 67

• Hamburger Klüngel - Streit um Stationsentgelte für Referendare In: LTO - Legal Tribune Online vom 9. Juni 2016

• Zu den Anforderungen an eine Forderungsanmeldung im Hauptinsolvenzverfahren hinsichtlich des Entstehungszeitpunkts der Forderung („Riel“), in: EWiR 2019, 371 (zusammen mit Dr. Riedemann)

• Anfechtung der Besicherung eigenkapitalersetzender Anleihen - Besprechung des BGH-Urteils vom 14. Feb. 2019 – IX ZR 149/16 DZWIR 2019, 576 In: DZWIR 2019, 564 ff